FAQ

Fragen und Antworten zu MorgenLand Produkten

Rohkost

Ja, ein Teil der Mor­gen­Land Pro­duk­te ist in Roh­kost­qua­li­tät erhält­lich. Ihr fin­det sie hier: > Arti­kel in Rohkostqualität

Die Mor­gen­Land Pro­duk­te in Roh­kost­qua­li­tät wer­den je nach Her­kunfts­land und kli­ma­ti­schen Bedin­gun­gen scho­nend (sonnen)getrocknet und errei­chen dabei in der Regel nicht mehr als 45°C Kern­tem­pe­ra­tur. Ein ent­spre­chen­des Logo befin­det sich auf den Verpackungen.

Nüsse & Trockenfrüchte

Vor allem bei Nüs­sen und Ker­nen kann es sinn­voll sein, bei der Abpa­ckung Stick­stoff als Schutz­gas hin­zu­zu­fü­gen. Sonst reagie­ren die ent­hal­te­nen Fett­säu­ren mit Sauer­stoff reagie­ren und das Pro­dukt kann schnel­ler ran­zig wer­den. Bei Tro­cken­früch­ten, die kein Fett ent­hal­ten, ist die Zuga­be von Schutz­gas dage­gen nicht notwendig.

Nein! Alle Tro­cken­früch­te von Mor­gen­Land sind zer­ti­fi­zier­te Bio-Pro­duk­te, für die der Ein­satz von Schwe­fel oder wei­te­ren bedenk­li­chen Stof­fen bei Anbau oder Ver­ar­bei­tung ist des­halb zuver­läs­sig ausgeschlossen.

Das ist eine gute Fra­ge. Damit aus den Blü­ten der Fei­gen Früch­te her­an­wach­sen kön­nen, müs­sen sie von bestimm­ten Wes­pen befruch­tet wer­den. Die­se ver­lie­ren dabei ihr Leben. Das Gan­ze ist ein natür­li­cher, vom Men­schen nicht zu beein­flus­sen­der Pro­zess, der nichts mit Anbau oder Ver­ar­bei­tung von Fei­gen zu tun hat. Die Fra­ge, ob Ihr als vegan leben­de Men­schen Fei­gen essen möch­tet oder nicht, müsst Ihr Euch des­halb für Euch per­sön­lich beantworten.

Kokosprodukte

Das Kokos­was­ser ist die Flüs­sig­keit, die sich im Inne­ren der Kokos­nuss befin­det. Es ist rela­tiv klar und fett­arm. Für das Mor­gen­Land Kokos­was­ser wird es direkt nach dem Öff­nen der har­ten Scha­le rei­fer Kokos­nüs­se auf­ge­fan­gen, kurz erhitzt (pas­teu­ri­siert) und abge­füllt. Kokos­was­ser wird als Durst­lö­scher pur getrun­ken. Die Kokos­milch wird aus dem wei­ßen Frucht­fleisch der Kokos­nuss gepresst und je nach gewünsch­tem Fett­ge­halt mit Was­ser stan­dar­di­siert. Sie eig­net sich ide­al zum Kochen oder als vega­ner Sahneersatz.

Da für die Mor­gen­Land Bio Kokos­milch kei­ne Emul­ga­to­ren ein­ge­setzt wer­den, kann sich das wei­ße Kokos­fett mit der Zeit an der Ober­flä­che ansam­meln. Kokos­fett ist bei Tem­pe­ra­tu­ren unter 23° C fest. Des­halb kann es sein, dass sich in einer Kokos­milch­do­se das fes­te Kokos­fett absetzt und eine Schicht im obe­ren Bereich bil­det. Qua­li­tät und Geschmack des Pro­dukts wer­den dadurch nicht beein­flusst: Im Gegen­teil, so wisst Ihr, dass Ihr es mit einem natür­li­chen Pro­dukt zu tun habt. Wenn Ihr die Kokos­milch kurz in einem Was­ser­bad erwärmt, lässt sie sich wie gewohnt verarbeiten.

Anders als bei ande­ren Her­stel­lern wird das Mor­gen­Land Kokos­was­ser aus den voll aus­ge­reif­ten, brau­nen Kokos­nüs­sen gewon­nen. Die­se ent­hal­ten zwar weni­ger von der begehr­ten Flüs­sig­keit, jedoch ist die­se süßer im Geschmack. Ein wei­te­rer Vor­teil: Anders als beim Ein­satz grü­ner Kokos­nüs­se kann auch das Kokos­fleisch wei­ter­ver­ar­bei­tet wer­den und es wird nichts verschwendet.

Das Mor­gen­Land Kokos­öl ent­hält etwa 50% Laurin­säu­re, was dem zu erwar­ten­den Gehalt für ein hoch­wer­ti­ges Bio-Kokos­öl ent­spricht. Hier­bei han­delt es sich um einen für hoch­wer­ti­ges Kokos­öl gewöhn­li­chen Mittelwert.

Nein! Die von uns ver­ar­bei­te­ten Bio-Kokos­nüs­se wer­den aus­schließ­lich von Men­schen geerntet.

Obstkonserven im Glas

Nein! Für das Mor­gen­Land Obst im Glas ver­wen­den wir voll aus­ge­reif­te Bio-Früch­te, die bereits ihre natür­li­che Süße und ihr vol­les Aro­ma mit­brin­gen. Des­halb müs­sen sie nur je nach Bedarf dezent mit ande­ren Frucht­säf­ten oder unse­rer Mor­gen­Land Apfel­sü­ße abge­run­det werden.

Auf Eure Fra­ge ist kei­ne Ant­wort dabei?
Dann nehmt Kon­takt zu uns auf 
English EN German DE
Cookie Consent mit Real Cookie Banner